Kasinos von oben betrachtet

Wenn man sich Kasinos in den USA von oben anschaut, dann sieht man meistens eine Betonfläche und dann ein Vieleck. Wenn man sich deutsche Spielbanken betrachtet, dann sieht man hochwertige Schindeldächer. Der Grund: Die meisten deutschen Kasinos blicken auf eine lange Tradition zurück und wurde zum Teil schon vor der Wende zum 19. Jahrhundert gebaut. Selbst der klassizistische Bau in Baden-Baden hat noch eine gewisse Eleganz, vor allem auch durch das kunstvolle Walmdach, an dem sich Dachdecker besondern erfreuen dürften

Manche Kasinos kommen auch ohne Dach aus, dann nämlich wenn sie ein Online-Kasino sind. Das einzige Dach ist dann die Decke des Serverraums. Ein Beispiel eines solchen Kasinos ist MrGreen, wo man alles hat, das auch eine Spielbank bieten kann, nur dass man es von Zuhause unter dem eigenen Dach spielen kann. Die bisherigen Erfahrungen mit Mr Green in der Zusammenfassung sind sehr gut, man hat eine große Auswahl an Spielen und bekommt wertvolle Boni geschenkt.

Wenn man sich die 1841 eröffnete Spielbank in Bad Homburg anschaut, wird man ebenfalls auf ein architektonisch wertvolles Gebäude mit einem Schieferdach blicken. Diese gar nicht mal so großes Gebäude und das darin untergebrachte Kasino hat die Stadt erst bekannt gemacht. Das Kasino sorgte für Ruhm und vor allem eine Menge Reichtum.

Dass ein Dach eines Kasinos auch einmal gefährlich werden kann konnte man 2009 in Hannover erleben, als auf dem Dach der gerade noch im Bau befindlichen Spielbank ein Brad ausgebrochen war. Wer hingegen auf dem Dach des Marina Sands Casinos in Singapur steht, wird einen unvergesslichen Ausblick genießen können. Und dass Kasinos auch Umweltschutz betreiben können kann man am Dach des Mandalay Bay Convention Centers sehen, in dem auch eine Spielbank untergebracht ist: auf dem Dach befinden sich 26.000 Solarpanel, mit dem immerhin 25 Prozent des Energiebedarfs des Entertainmentkomplexes produziert werden können.